Biotin-Risiken (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2020/07/21 06:43

Biotin-Risiken (NEWSBLOG)

Biotin ist ein wichtiger Cofaktor in verschiedenen Stoffwechselwegen beim Menschen. Biotinmangel ist ziemlich selten, und es gibt nur begrenzte Daten, die die Empfehlung zur Behandlung von Haar-, Haut- und Nagelerkrankungen unterstützen. Ein FDA-Sicherheitsalarm von 2017 sollte dafür sensibilisieren, dass Biotin Labortests stören kann, was zu falschen Diagnosen und sogar zum Tod führen kann. Die Aufnahme von Biotin beeinträchtigt die Schilddrüsen- und Troponin-Tests sowie die b-HCG-, Hepatitis-Serologie-, HIV-Serologie und Vitamin D-Spiegel. Diese Studie zeigt, dass Ärzte trotz Wissenslücken über mögliche Laborstörungen weiterhin Biotin verschreiben und unterstreicht die Notwendigkeit, das Bewusstsein der Ärzte über mögliche Risiken einer Empfehlung von Biotin zur Behandlung von Haut-, Haar- und Nagelerkrankungen zu schärfen. Die wünschenswerte Biotinzufuhr für gesunde Erwachsene liegt bei ca. 50 μg/Tag; früher wurden noch 150 μg/Tag angegeben.

Quelle:

J Dermatolog Treat. 2020 May 25:1-2. http://doi.org/10.1080/09546634.2020.1770178.

A survey-based study of physician practices regarding biotin supplementation.

Waqas B, Wu A, Yim E, Lipner SR.

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2020/07/19 18:38
  

Anzeige

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook