Diffuse dermale Angiomatose

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2022/03/13 17:29

Diffuse dermale Angiomatose

Def: meist großflächige, Hypoxie-bedingte, unscharf begrenzte, erythematöse Hautveränderungen mit typischen oberflächlichen Ulcera im Bereich von Narben, Dialyse-Shunts, chronisch venöser Insuffizienz (CVI) oder auch an der Basis größerer Mammae

DD: Angiosarkom

Hi: - dichte, breite koriale Ansammlungen kapillärer Gefäße, knäuelartig aggregiert oder linear-diffus, ggf. fokal in die breiten Kollagenfaserbündel vorwachsend

- Fehlen von endothelialen Kernatypien

IHC: - CD31-positive Endothelien, αSMA-positive Perizyten

- negative Atypie-Marker wie D2-40/Podoplanin oder MYC

Verl: prinzipiell reversibel

Lit: -  

- Dermatol Online J. 2021 Oct 15;27(10). http://doi.org/10.5070/D3271055627

  

Artikelinhalt

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook