Startseite » Einträge unter E » Ecthyma contagiosum

Ecthyma contagiosum

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2019/01/21 20:25
Kommentare (0) · Anhänge (2) · Historie

Ecthyma contagiosum

Syn: Schafspocken, Orf

Note: Die frühere Unterscheidung zwischen Melkerknoten (Infektion über Rinder) und Orf (Infektion über Schafe) ist weitgehend verlassen, da das Parapox-Virus beim Menschen ein identisches Krankheitsbild auslöst.

Vork: selten, meist im Frühjahr

CV: Meldepflicht

Err: Orfvirus

Eig: - Parapox-Virus

- kodiert für einen löslichen Proteininhibitor des GM-CSF und IL-2 beim Schaf; beim Menschen werden GM-CSF und IL-2 von diesem Faktor jedoch nicht gebunden

Lit: J Virol 2000; 74: 1313-20

Inf: direkter Hautkontakt mit infizierten Huftieren (Schafe, Ziegen)

Ink: 3-11 Tage

Lok: Fingerstreckseiten

KL: rötliche bis rotblaue, derbe, indolente Knoten, oftmals nässend

Di: Serologie

DD: Primäraffekte bei Tularämie oder Sporotrichose, Anthrax, Granuloma pyogenicum, Pyodermie, Erythema elevatum et diutinum, Schwimmbadgranulom, Erysipeloid, Verruca vulgaris, Hauttuberkulose, kutane Metastasen

Hi: pseudoepitheliomatöse Hyperplasie

Prog: meist Spontanremission binnen Wochen (analog zum Melkerknoten)

Lit: Our Dermatol Online. 2017;8(2):217.  

Th: Antiseptika

Altn: - Kürettage, Kryotherapie

- Imiquimod

Lit: J Dermatolog Treat. 2005;16(5-6):353-6, Clin Infect Dis. 2007 Jun 1;44(11):e100-3, J Am Acad Dermatol. 2008 Feb;58(2 Suppl):S39-40, Transpl Int. 2010 Oct;23(10):e62-4

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2014/04/30 23:02

©Wikiderm GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook