Naevus spongiosus albus mucosae

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2021/06/06 17:31

Naevus spongiosus albus mucosae

Engl: white sponge nevus, white folded gingivostomatitis

Note: engl. sponge = Schwamm

Syn: weißer Schleimhautnävus

Histr: Erstbeschreibung durch Cannon im Jahre 1935

Def: Pendant des epidermalen Nävus als Verhornungsstörung an der Schleimhaut

Vork: selten

Gen: - autosomal-dominant

- Mutation der Gene für Keratin 4 und/oder Keratin 13

KL: - grauweiße, scharf begrenzte, schwammartige Plaques

- nur selten subjektive Beschwerden

Lok: - Mund- und Nasenschleimhaut

Vork: häufig

- Vagina oder Analschleimhaut

Vork: seltener

Hi: Parakeratose, Akanthose, Vakuolisierung in der Suprabasalschicht

Verl: konstantes Erscheinungsbild über Jahrzehnte

Kopl: keine maligne Entartung

DD: orale Haarleukoplakie

Lit:    

Th: - orale Antibiotika

Stoff: - Tetrazyklin

- Amoxycillin

- Laserablation oder Elektrodissektion

  

Artikelinhalt

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook