Startseite » Einträge unter S » Spitz-Nävus

Spitz-Nävus

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2019/02/28 19:59
Kommentare (0) · Anhänge (1) · Historie

Spitz-Nävus

Note: Erstbeschreibung durch die amerikanische Pädiaterin Sophie Spitz (1910-1956) im Jahre 1948

Syn: Spindelzellnävus, Spindelnävus, Epitheloidzellnävus, "benignes juveniles Melanom"

Def: gutartiger Tumor der epidermalen Melanozyten mit typischem klinischem Bild, charakteristischem auflichtmikroskopischem Befund und histologischen Kern- und Zellatypien, wobei eine klinische und histopathologische Unterscheidung vom MM teilweise schwierig ist

Vork: meist Kinder oder Jugendliche

KL: 1-2 cm große, hellrote, halbkugelige Tumoren

Lok: Prädilektionsstelle: Gesicht bzw. Kopfbereich

So: - sehr seltene Manifestation intraoral in der Mundschleimhaut

Lit: Pediatr Dermatol. 2016 Mar-Apr;33(2):e154-5 (Italien)

- noch seltener an Lokalisationen außerhalb der Kopf-Hals-Region  

Pa: benigne, obwohl die Histologie einem malignen Melanom ähneln kann

Hi: - Benignitätskriterien

- symmetrischer Aufbau mit Hyperkeratose und Akanthose

- Nävuszellnester aus großen, spindeligen und epitheloiden Nävuszellen

- geringe pagetoide intraepidermale Einzelzellausbreitung

- konfluierende eosinophile Camino Bodies an der dermoepidermalen Junktion

Syn: Kamino-Körperchen

Pg: junktionale Apoptose der Nävuszellen mit Keratindebris

- Reifung der Nävuszellen zur Tiefe

- Malignitätskriterien

- Kern- und Zellatypien (meist nur mäßig ausgeprägt)

- häufig Mitosen

Exp: komparative genomische Hybridisierung (CGH)

Erg: i. G. zum MM meist Normalbefund, ansonsten sind chromosomale Zuwächse von 11p am häufigsten

So: - pigmentierter Spindelzellnävus Reed

- desmoplastischer Spitz-Nävus

Bed: desmoplastischer Spitz-Nävus in roter Tätowierung

Lit: Dermatol Online J. 2018 Nov 15;24(11). pii: 13030/qt15r7x0pt, https://escholarship.org/uc/item/15r7x0pt

- angiomatoider Spitz-Nävus

- verruköser Spitz-Nävus

- pagetoider Spitz-Nävus

- eruptive disseminierte Spitz-Nävi

- maligner Spitz-Nävus

Bed: umstrittene Entität

Eig: - Größe > 1 cm

DD: Hämangiom

- zytologische Atypien besonders ausgeprägt

Filia: in regionäre LK

Th: therapeutische Lymphadenektomie

Prog: sehr gut

DD: - Mastozytom

- juveniles Xanthogranulom

- Melanom

CV: klinisch und histopathologische Abgrenzung zum Spitz-Nävus teilweise schwierig

Meth: komparative genomische Hybridisierung (CGH), s. Melanom, malignes

- Histiozytom

- Klarzellakanthom

Th: Exzision

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2014/04/30 23:40

©Wikiderm GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook